Externer Zugriff: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Physik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 3: Zeile 3:
 
* [[windowsAFS]] Das Homeverzeichniss des Computerraums als Netzwerklaufwerk unter Windows einbinden.
 
* [[windowsAFS]] Das Homeverzeichniss des Computerraums als Netzwerklaufwerk unter Windows einbinden.
 
* [[winSCP]] Eine art ftp-Programm, mit dem Dateien unter Windows vom und zum Computerraum kopiert werden können.
 
* [[winSCP]] Eine art ftp-Programm, mit dem Dateien unter Windows vom und zum Computerraum kopiert werden können.
* [[putty]] Ein Windows Programm, mit dem über Internet eine [[Konsole]] an einem Computerraum PC aufgemacht werden kann.
+
* [[putty]] Ein Windows Programm, mit dem über Internet ein [[Terminal]] an einem Computerraum PC aufgemacht werden kann.
   
 
==Linux==
 
==Linux==

Version vom 15. November 2004, 15:28 Uhr

Über das Internet sind die Computer als fubphpc01.tu-graz.ac.at bis fubphpc17.tu-graz.ac.at erreichbar. Auskunft über den Status der einzelnen Computer gibt das Ganglia Cluster Toolkit. Hier ist eine Zusammenstellung von Programmen zu finden, die unterschiedliche damit zusammenhängende Funktionen bieten.

Windows

  • windowsAFS Das Homeverzeichniss des Computerraums als Netzwerklaufwerk unter Windows einbinden.
  • winSCP Eine art ftp-Programm, mit dem Dateien unter Windows vom und zum Computerraum kopiert werden können.
  • putty Ein Windows Programm, mit dem über Internet ein Terminal an einem Computerraum PC aufgemacht werden kann.

Linux

Die folgenden Programme stellen Netzwerkfunktionalitäten unter Linux zur Verfügung und sollten in jeder Distribution enthalten sein.

  • Mit ssh Username@fubphpcXX.tu-graz.ac.at kann man eine verschlüsselte Verbindung zu einem Computer aufbauen, und dort Befehle ausführen. Wenn es am eigenen Computer erlaubt ist, können auch graphische Programme geöffnet werden. (Unter Debian kann ist dies standardmäßig nicht erlaubt kann aber in der Datei /etc/ssh/ssh_config aktiviert werden).
  • Mit scp können Dateien zwischen zwei Computern kopiert werden.
    Syntax scp [[user@]host1:]file1 [...] [[user@]host2:]file2. Weitere Optionen sind in der Manual Page aufgeführt (erreichbar mit man scp). Eine graphische Alternative bietet der Konqueror (Dateimanager) von KDE. Dort ist dann in die Adresszeile fish://fubphpcXX.tu-graz.ac.at einzugeben.
  • Um das Homeverzeichniss per AFS zu Hause zu mounten bitte diese Anleitung lesen: Linux AFS